Lass uns einfach verschwinden

Lass uns einfach verschwinden

Hauptsache nur Du und ich und weit weg

Es war letzten Samstag, als ich mit den Jungs unterwegs war und unsere Blicke sich trafen. Wir waren alle gut aufgelegt und stiegen an dieser einen Haltestelle in den Bus. Durch unsere gute Laune waren wir nicht unbedingt unauffällig, wirkten anscheinend aber nicht störend, sondern eher unterhaltend. Ein Freund und ich flachsten ein wenig herum und sprachen über dies und das. Doch irgendwann -ich schaute kurz an ihm vorbei- wurde ich immer stiller und stammelte nur irgendein zusammenhangloses Zeug vor mich her.
Auch Du schautest zu uns rüber, was sich wahrscheinlich auch nicht vermeiden ließ und fingst an zu lächeln, wodurch plötzlich alles um mich herum verschwand. Meine Freunde entertainten währenddessen noch den halben Bus, was ich aber schon gar nicht mehr realisierte, denn ich war schon längst woanders. Ich war weit weg und Du an meiner Seite.

Ich malte mir aus, wie wir einfach aussteigen, Du mich anschaust und sagst:
 „Lass uns einfach verschwinden.“

Nur Du und ich, ganz egal wohin

Komm wir drehen uns ein letztes Mal rum, um uns zu verabschieden. Wir lassen alles hier, verzichten auf Gepäck, denn wir haben nur ein Ziel – wir wollen einfach nur weit weg. Wir haben alles was wir brauchen und müssen keine Pläne schmieden, denn wir lassen uns einfach dort nieder, wo wir den Moment genießen. Lass uns den Sinn suchen, wo ihn noch niemand gesucht hat und finden wir ihn nicht, so war es ein Abenteuer auf unserer Reise.
Auch bei Regen tanzen wir den Weg entlang und nehmen Abstand von den Sorgen von gestern. Du bist der Kompass und bestimmst die Route – ganz egal ob L.A., Paris oder in den Wäldern zelten, Hauptsache Du und ich und weit weg.

Wir vergessen Ängste und Bedenken, machen die unperfekten Dinge zusammen perfekt und die kleinsten Momente zu Highlights. Selbst wenn wir nur am Strand liegen und uns eine Auszeit nehmen, erfüllen wir damit diesen einen großen Plan.

Wir haben keine Angst vor dem ersten Schritt und lassen die all die anderen reden. Wir sind auf alles vorbereitet, so wird jedes Hindernis nur zu einer kleinen Hürde, die wir gemeinsam meistern. Du musst mir nur deine Hand reichen und schon können wir los. Die Tickets sind gebucht oder willst Du lieber den nächstbesten Zug? Es ist ganz gleich, denn was zählt sind Du und ich und einfach nur weit weg. Lass uns einfach verschwinden und schon spielt auch die Zeit keine Rolle mehr. Wir nehmen die Welt mit anderen Augen wahr, denn wir lassen unsere Lasten einfach hier. Egal wohin, denn es wirkt alles so leicht.

Also…lass uns einfach nur verschwinden, nur Du und ich.

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.