Blogthema

Blogthema finden leicht gemacht

Wie finde ich ein Blogthema?

Eine Frage, die jeder kennt, der einen Blog ins Leben rufen will. Eigentlich kannst du über alles mögliche schreiben und deinen Blog mit jeglichem Content füllen, aber macht das Sinn? Das Blogthema sollte zu dir passen!

Natürlich kann ein Blog viele verschiedene Themen beinhalten und aussehen wie eine gemischte Tüte, aber damit kann auch viel verloren gehen. Es ist in der Regel besser sich nur auf ein bis zwei Themen zu beschränken und diese dann ausführlich zu behandeln. Das macht die ganze Sache zwar nicht leichter, jedoch steigt somit die Chance in den Rankings der Suchmaschinen besser aufgestellt zu sein. Du solltest dir also bei der Wahl der Themen ruhig etwas Zeit lassen und nicht einfach anfangen zu schreiben. Zuerst solltest du dir bestimmte Fragen stellen, damit du das für dich passende Blogthema findest:

  • Hast du ein interessante Hobby?
  • Hat dieses Hobby Potential, um mehr darüber zu schreiben?
  • Hast du Bock auch lange Zeit über das Thema zu schreiben?
  • Kannst du das Thema über einen längeren Zeitraum abwechslungsreich aufbereiten?

 

Das Blogthema analysieren

Im Idealfall hast du ein Thema, dass noch nicht so oft betextet wurde. Viele suchen verzweifelt nach einem Nischenthema und vergessen dabei worum es eigentlich geht: Dem Leser guten Content zu liefern!
Wenn das Thema gefunden wurde und die Rahmenbedingungen erfüllt sind, geht die eigentliche Arbeit erst los. Ich empfehle zu Beginn eine Mindmap zu erstellen und das Thema wirklich zu verpflücken, bis nur noch Themenfetzen vorhanden sind. Mit Xmind ist es wirklich kinderleicht eine Mindmap zu erstellen und ein weiterer Vorteil dieses Programms: Es ist kostenlos.
Ist das Thema nun zerpflückt und so aufgeteilt, dass daraus mehrere Artikel entstehen können, ist die halbe Miete schon vorhanden.

Das Thema unterteilen

Nun ist das Blogthema in seine Einzelteile zerlegt. Jedoch musst du auch noch eine gewisse Struktur finden, damit das Thema auch gut aufbereitet werden kann. Nun gibt es zwei Möglichkeiten das Ganze anzugehen:

  1. Das Thema von unten nach oben betexten
    – Dazu fängst du mit dem kleinsten Bestandteil an und rückst immer näher an das große Ganze.
  2. Das Thema von oben nach unten betexten
    – Du fängst mit dem Oberbegriff an und gehst im weiteren Verlauf immer mehr auf die Einzelheiten ein.

Hab Spaß beim Schreiben

Ein weiterer wichtiger Aspekt an der Sache ist natürlich der eigene Spaß. Was bringt es dir, wenn du zwar tolle Texte schreiben kannst, aber dich immer wieder dazu zwingen musst? Also lasse dir ruhig etwas Zeit bei der Suche nach deinem Blogthema und fange erst an, wenn du dir wirklich sicher bist, dass es das Thema für deinen Blog ist. Natürlich steht der Leser an erster Stelle, aber was bringt es dabei, wenn du selbst keinen Spaß dabei hast?

 

      Zusammengefasst zum richtigen Blogthema

Das richtige Thema für deinen Blog zu finden ist kein Hexenwerk. Du musst einfach nur ein paar kleine Dinge beachten und schon läuft die Sache wie von selbst.

  • Schaue nach deinen Hobbies
  • Finde das Potential (es ist sicherlich welches vorhanden)
  • Sei dir sicher, dass du auch wirklich Bock hast darüber zu schreiben
  • Nimm das Thema genau unter die Lupe und nimm es auseinander
  • Teile es in verschiedene Untertehmen auf

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.