Bloggen kann jeder

                       Willkommen auf meinem Blog

Zum Bloggen ist nicht viel nötig

Keine Ahnung wie Du hergefunden hast, aber schön dass Du da bist. Vielleicht sollte ich mich zuerst vorstellen, damit Du auch weißt, wer hier die ganze Zeit schreibt.
Mein Name ist Sven und ich komme aus dem Zentrum der Welt: Wuppertal! Wuppertal ist eine Stadt, die so gut wie niemand kennt. Meistens genügt dann nur das Wort „Schwebebahn“

und schon wissen die Leute, welche Stadt gemeint ist. Ich bin 31 Jahre jung und lebe gemeinsam mit meiner Frau, zwei Katzen und einem Hund in einer ruhigen Gegend. Falls das an Informationen nicht reichen sollte einfach hier klicken und schon weißt Du einiges mehr. Warum ich angefangen habe zu Bloggen ist eine gute Frage, aber dazu komme ich nun.

 

Warum eigentlich Bloggen?

Wenn mir diese Frage gestellt wird, kann ich eigentlich immer nur eine Antwort geben: „Weil es einfach Bock macht“
Ich schreibe generell für mein Leben gerne und vebringe lieber einen Abend vor dem Laptop, als auf irgendeiner Party. Da lag es irgendwie nahe, dass ich einen eigenen Blog auf die Beine stelle. Also kontaktierte ich den Anbieter meines Vertrauens und schon ein paar Minuten später hatte ich meine Domain und konnte loslegen.

 

Worüber kann kann man denn so bloggen?

Ich begann mich damit zu beschäftigen, worüber ich denn so bloggen könnte – ein Gedanke, den ich mir auch schon vorher hätte machen können – und stieß dabei auf den Begriff Nischenthemen. Nischenthemen sind Themen, die nicht oft aufgegriffen werden oder noch neu sind und daher nicht schon 1.000 mal betextet wurden. Das würde sich nicht unbedingt als leicht erweisen, denn so gut wiedes Thema schon in irgendeinem Blog aufgefriffen wurde. Ich beschloss mich als

o nach anderen Kriterien für mein Thema zu befassen. Etwas das mir Spaß macht und was ich halbwegs vernünftig hinbekommen könnte. Ich habe mich dann letztlich beschlossen, mich nicht auf etwas zu spezialisieren, sondern verschiedene Themen aufzugreifen und mir meine Vielseitigkeit zu bewahren und sie sogar zu nutzen.
Im Endeffekt kann man aber über jedes Thema schreiben, das einen irgendwie beschäftigt. Es kommt halt auch immer darauf an, was mit dem Blog erreicht werden soll.

Was muss man für einen Blog können/haben?

Kurz gesagt nicht viel!
Was in meinen Augen verdammt wichtig ist, ist dass man wirklich Bock darauf hat zu schreiben. Schließlich erfordert es einer gewissen Kontinuität, damit ein Blog auch am Leben bleibt und nicht einfach untergeht. ein Funken Kreativität wäre auch nicht schlecht, da es auch darum geht, den Inhalt demetsprechend zu verpacken. Ansonsten brauchst Du eigentlich nichts, außer einem Internetanschluss und einem PC. So kann im Endeffekt jeder, der wirklich Interesse daran hat, anfangen zu bloggen. Nach einer gewissen Zeit gest Du automatisch mit einem etwas anderen Blick durch die Gegend. Du nimmst die Dinge in deinem Umfeld anders wahr und analysierst, ob es vielleicht eine Möglichkeit gibt, über bestimmte Themen aus deinem Alltag zu schreiben. Ein Punkt der noch wichtig ist, ist die nötige Geduld, da ein Blog nicht von jetzt auf gleich bekannt wird und automatisch Leser anzieht. Im Endeffekt ist es wirklich nicht viel, das man haben muss, damit angefangen werden kann.